Aufgrund der jüngsten Neuerung des Infektionsschutzgesetzes und der Begrenzung auf einen Basisschutz entfallen die gesetzlichen Grundlagen vieler bisheriger Regelungen.
Dies bedeutet eine Lockerung der bisherigen Maßnahmen.

Ab Montag, den 04.04.2022, entfällt daher die 3G-Nachweispflicht für Besucherinnen und Besucher.

Zum Schutz der Beschäftigten, Besucherinnen und Besucher wird das Rathaus aber weiterhin an der

FFP2-Maskenpflicht und dem Abstandsgebot zu anderen Personen festhalten.

Diese Maßnahmen tragen vor allem auch dazu bei, Infektionsfälle zu vermeiden und eine Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs der Behörde sicherzustellen.

Ein persönlicher Termin im Rathaus ist auch weiterhin nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich.