Aktuelles

"Erinnerungen an Euerbach"

125 Jahre Dorfgeschichte in Bildern"

Die Fertigstellung des Bildbandes "Erinnerungen an Euerbach" hat jetzt doch etwas mehr Zeit in Anspruch genommen als ursprünglich angedacht.

Die Vorstellung des Buches und der Verkauf erfolgt im Rathaus der Gemeinde Euerbach außerhalb der Öffnungszeiten an folgenden Tagen:

Samstag, 28. November 2020

Sonntag, 29. November 2020

jeweils von 13.00 Uhr - 15.00 Uhr


Daten zum Buch:

gebundene Ausgabe, Hardcover, 450 Seiten,

Format: 24 cm x 31 cm, Gewicht: ca. 2,5 kg

Preis: 35,00 €

Es ist Coronazeit! - Für den Verkauf ist folgendes zu beachten:

  • Wenn Sie erkältet sind oder gar an einer Corona-Infektion erkrankt sind, dürfen Sie das Rathaus nicht betreten!
  • Es dürfen nur maximal 2 Personen das Rathaus gleichzeitig betreten.
  • Bitte tragen Sie einen Mund-Nasenschutz.
  • Es steht Desinfektionsmittel für Sie bereit.
  • Bitte nehmen Sie Rücksicht: Halten Sie Abstand und vermeiden Sie Wartezeiten für andere.
  • Bringen Sie - nach Möglichkeit - den Geldbetrag passend

Wir bitten um Ihr Verständnis

 

60.000 Abfallkalender suchen passenden Platz …

Ob im Treppenhaus, am Kühlschrank oder an der Pinnwand, in fast allen Haushalten hängt der jeweils aktuelle Abfallkalender irgendwo in Sichtweite. Trotz vieler online-Angebote ist der gedruckte Abfallkalender nach wie vor begehrt. Deshalb werden in den nächsten Wochen ca. 60.000 Kalender (in 55 verschiedenen Versionen) an alle Haushalte im Landkreis Schweinfurt verteilt.

Sie finden darin eine kompakte Übersicht über die Abfuhrtermine des Jahres 2021 für Ihren Wohnort, außerdem aktuelle Informationen zur Neuorganisation der Problemmüllsammlung, zu den Wertstoffhöfen, Termine der Repair-Cafés, Ansprechpartner der verschiedenen Entsorgungsfirmen. Zwei Sperrmüll-Wertkarten sind auch wieder dabei.

Die Titelseite des Abfallkalenders zeigt die neue Abfall-App des Landkreises Schweinfurt. Mit ihr lassen sich ganz viele Informationen und Serviceleistungen direkt aufs Smartphone o.ä. laden. Zum Beispiel können Sie sich auf verschiedenen Wegen und zu verschiedenen Zeiten an die Abfuhren erinnern lassen, um auch wirklich keinen Termin zu verpassen: per push-Nachricht, über Ihren online-Kalender oder auch als E-Mail-Erinnerung. Denn auch im neuen Jahr gilt: Die Tonnen müssen jeweils früh um 6.00 Uhr bereitstehen, so dass sie auch bei wetter- oder verkehrsbedingter Umstellung der Abfuhrtour zuverlässig geleert werden können.

Außerdem können Sie über die App, ebenso wie über die Webseite, Sperrmüll beantragen, Änderungen rund um Ihre Müllgefäße mitteilen, den nächsten Altmetallcontainer suchen, den neuen Verschenk- und Tauschmarkt nutzen - ganz einfach und rund um die Uhr. Probieren Sie es aus!

Um die Umweltbelastung für die Herstellung des Abfallkalenders möglichst gering zu halten, wird auch der neue Kalender sowohl auf Recyclingpapier als auch klimaneutral gedruckt. Das heißt, ein konkretes Klimaschutzprojekt wird finanziell unterstützt, um den CO2-Ausstoß, der beim Druck der mehr als zwei Tonnen Papier anfällt, auszugleichen.

Falls jemand bis Ende Dezember keinen Abfallkalender erhalten haben sollte, kann er bei seiner Gemeindeverwaltung ein Exemplar abholen. Ergänzend dazu steht der Kalender unter www.landkreis-schweinfurt.de/abfuhrkalender zum Herunterladen bereit.

Bei Fragen: Wir von der Abfallberatung sind wie gewohnt im Landratsamt für Sie erreichbar unter der Telefonnummer 09721 / 55-546 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  

Aufgrund der aktuellen Lage werden die öffentlichen Veranstaltungen zum
Volkstrauertag am 15.11.2020 abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie das Rathaus persönlich nur dann aufzusuchen, wenn dieser Kontakt unaufschiebbar und unausweichlich ist.
Bei einer persönlichen Vorsprache ist das Hygiene- und Schutzkonzept zu beachten (Registrierung, Hygiene, Mund-Nasenschutz). Bitte klären Sie vorher telefonisch ab, ob die persönliche
Vorsprache erforderlich ist.

Erste Bürgermeisterin Simone Seufert bittet um Verständnis für die Beschränkungen, hält diese aber für notwendig, zumutbar und angemessen. Man müsse alles tun, um
die Arbeits- und Handlungsfähigkeit der Verwaltung sicherzustellen.

Aufgrund der Achten Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist
der Wohnmobilstellplatz ab 02.11.2020 bis auf Weiteres geschlossen!