Bewertung Jury

Obbach Preisträger beim Wettbewerb "Dorf vital" des Bayer. Staatsministeriums
Landwirtschaft und Forsten

In der Kategorie „Dörfer mit vielfältigen Ansätzen zur Vitalitätsverbesserung und Erfolg
versprechenden Entwicklungsprozessen“ hat die Gemeinde Euerbach eine Auszeichnung mit
einem Preisgeld in Höhe von 6 000 € für die Aktivitäten in Obbach erhalten.

Nachstehend die Jurybewertung:

Die Ausgangssituation in Obbach ist gekennzeichnet durch viele leerstehende Gebäude im
Dorfkern sowie Überalterung der Bevölkerung. Mit dem Beschluss des Gemeinderats zur
Innenentwicklung und der Initiierung des Pilotprojekts Bauhütte – einem Musterhaus –
demonstrieren politisch Verantwortliche, engagierte Bürger sowie örtliche und regionale
Handwerksbetriebe gemeinsam, wie bei weitgehendem Einsatz von Eigenleistung und örtlichem
Handwerk Neubauten im Ortskern entstehen können, die sich an der alten Fachwerkkultur
orientieren, modernen Wohnstandards entsprechen und billiger sind als herkömmliche
Neubauten. Darüber hinaus soll mit der Sanierung eines leerstehenden Fachwerkgebäudes
auf dem gleichen Grundstück, auf dem sich die Bauhütte befindet, durch innovative
Handwerker exemplarisch gezeigt werden, wie eine Sanierung preisgünstig machbar ist
und so das Wohnen in der Dorfmitte auch für junge Familien zu einer attraktiven und
konkurrenzfähigen Alternative zum Neubau wird. Damit zeigt Obbach beispielhafte Ansätze
nicht nur zur baulichen und sozialen Innenentwicklung, sondern trägt als Verantwortungs-
gemeinschaft auch dazu bei, mit der Stärkung der Handwerksbetriebe die Funktionsvielfalt
im Dorf zu sichern.