Dorf vital

Die Dörfer vor großen Herausforderungen

Der Strukturwandel in der Landwirtschaft, der demographische Wandel, die Verschärfung des
ökonomischen Wettbewerbs und die Wanderung hin zu Arbeitsplätzen führen in unseren Dörfern
zunehmend zu einem schleichenden Verlust der dorftypischen Funktionsvielfalt. Diese
Vielfalt ist aber die Voraussetzung für vitale Dörfer. Betroffen sind sowohl Dörfer mit
Bevölkerungszuwachs als auch Dörfer mit Bevölkerungsabnahme. Folgen sind Gebäudeleerstand,
die Aufgabe von Nahversorgungs- und Infrastruktureinrichtungen und dennoch ein weiterhin
hoher Flächenverbrauch.

Aktive Hilfe zur Selbsthilfe: Dorf vital

Um diesen negativen Entwicklungen aktiv entgegenzuwirken, bietet die Ländliche Entwicklung
den Gemeinden im Rahmen der Dorferneuerung das Aktionsprogramm Dorf vital an. Damit sollen
Gemeinden und ihre Bürger angeregt und unterstützt werden, die Potenziale der Innen-
entwicklung zu erkennen, die Entwicklung – sowohl baulich als auch sozial – wieder mehr
auf die Dorfkerne zu richten und Vitalitätsstrategien zu entwickeln. Lösungsmöglichkeiten
bieten insbesondere gemeindeübergreifende Ansätze, die Ausrichtung der Bürgermitwirkung hin
zu einer Verantwortungsgemeinschaft zwischen Bürgern, Politik, Verwaltung und Unternehmen,
die Unterstützung durch die Ländliche Entwicklung mit den Möglichkeiten des Bodenmanagements
und die Bauleitplanung.

Der Wettbewerb - Ideen und Impulse für die Praxis

Zum Start des Aktionsprogramms haben wir – das Bayerische Staatsministerium für Landwirt-
schaft und Forsten und der Bayerische Gemeindetag – als Gemeinschaftsaktion den Wettbewerb
Dorf vital ausgelobt. Die ausgezeichneten Projekte zeigen beispielhaft, wie die Vitalität
des Dorfes weitgehend aus eigener Kraft gesteigert und der Fokus auf die Innenentwicklung
gerichtet werden kann. Charakteristisch ist bei allen teilnehmenden Dörfern das besondere
Engagement der Bürger. Sie übernehmen Verantwortung für ihr Dorf von morgen, für ein Dorf
mit Lebensqualität und Zukunft. Möge die vorliegende Dokumentation mit den ausgezeichneten
Wettbewerbsbeiträgen als Ideensammlung und Impulsgeber für die Praxis in der Dorferneuerung
und Gemeindeentwicklung dienen.