Westlich von Euerbach, Richtung Obbach, liegt an einem Hang der Judenfriedhof.
Bereits 1672 hatte die jüdische Gemeinde Euerbach vom Dorfherren Adam Ulrich von Steinau ein Grundstück für eine Begräbnisstätte erworben. Die Friedhofsfläche mit heute 1171 Grabsteinen wurde bis 1936 mehrmals vergrößert und umfasst heute 8400 Quadratmeter. Bestattungen wurden bis 1940 vorgenommen.
Überwiegend Juden aus den ehemaligen Ritterdörfern Euerbach, Obbach und Niederwerrn fanden hier ihre letzte Ruhe. Die jüdische Gemeinde Euerbach rekrutierte sich hauptsächlich aus den im 16. Jahrhundert aus Schweinfurt vertriebenen Juden.

Besichtigungen und Führungen sind nach Vereinbarung möglich. Anfragen über die Gemeindeverwaltung Euerbach, Telefon (09726) 9155-0. Weitere ausführliche Informationen über folgenden Link:

friedhof

Jüdischer Friedhof