Der Dorf-Wettbewerb ist ein Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Ausgetragen wird er auf den Ebenen der Landkreise (Entscheid 2013), dann der Regierungsbezirke, der einzelnen Bundesländer und schließlich des Bundes (2014/2015).

Anfangs lautete das Ziel, die Orte vor allem optisch zu verschönen: im Grünbereich und in der Baugestaltung. Über die Jahre wurde der Wettbewerb erweitert: Vor allem um die sozialen und kulturellen Aktivitäten eines Dorfes sowie um wirtschaftliche Initiativen, also um seine Zukunftstauglichkeit.

Die Jury, die im Sommer 2013 nach Euerbach kommen wird, bewertet fünf Bereiche:
• Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen
• Soziales und kulturelles Leben
• Baugestaltung und Bauentwicklung
• Grüngestaltung und Grünentwicklung
• Dorf in der Landschaft

Berücksichtigt werden die Ausgangslage, welche individuellen Möglichkeiten bestehen, Einfluss zu nehmen, welche Ziele die Bevölkerung hat und wie diese umgesetzt werden können.

ev kirche und friedhof

balkonblumen 3 2012

Weitere Informationen:

rutsche subern kjf