Die Regierung von Unterfranken lässt 2018 in Teilbereichen des Gemeindegebiets den Feldhamster
kartieren. Hierzu werden Kartierer einen Teil der bald abgeernteten Getreideflächen nach
Feldhamsterbauen absuchen.

Bei der Kartierung geht es lediglich darum, die aktuelle Verbreitung in Randgebieten seines bekannten
Verbreitungsgebiets zu überprüfen. Der Bauernverband und die  Ämter für Landwirtschaft
wurden informiert.