Bekanntmachung der Aufstellung des Bebauungsplanes „Südlich der B 303“
der Gemeinde Euerbach, Gemeindeteil Euerbach

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Euerbach hat in seiner Sitzung am 03.05.2017
die Aufstellung des Bebauungsplanes „Südlich der B 303“ in Euerbach beschlossen.
Der Aufstellungs-beschluss wurde am 12.05.2017 ortsüblich öffentlich bekannt gemacht.

Der Gemeinde Euerbach liegen konkrete Anfragen für die Ansiedlung eines Einzelhandels-
betriebes sowie für eine Gewerbeentwicklung vor. Die Baulandpotentiale in den Gewerbege-
bieten „Niederwerrner Weg II“ und „Niederwerrner Weg IV“ sind nahezu erschöpft. Die Be-
reitstellung geeigneter Flächen soll nunmehr am Ortsrand südlich der Bundesstraße B 303
erfolgen. Zur Schaffung der baurechtlichen Voraussetzungen wird das Plangebiet als „Son-
dergebiet Einzelhandel für großflächige Einzelhandelsbetriebe“ und „Gewerbegebiet“ festge-
setzt.

Im Parallelverfahren erfolgt aus Gründen des Entwicklungsgebotes die 6. Änderung des Flä-
chennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan der Gemeinde Euerbach.

Der Bebauungsplan umfasst eine Gesamtfläche von ca. 3,217 ha. Er beinhaltet die Grund-
stücke bzw. Teilflächen der Grundstücke Fl.-Nrn. 1583, 1584, 1585, 1586, 1587 und 1588,
alle Gemarkung Euerbach. Im Laufe des Verfahrens werden aus Natur- und Artenschutzgründen
noch Ausgleichsflächen bestimmt und dem Geltungsbereich des Bebauungsplanes zugeordnet.

Die Lage des räumlichen Geltungsbereiches des Bebauungsplanes kann dem nachfolgenden
Planausschnitt entnommen werden:

BPlan
Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wurde das Planungsbüro für Bauwesen, Bau-
technik-Kirchner, Oerlenbach beauftragt. In der Sitzung des Gemeinderates vom 11.07.2017
wurde der ausgearbeitete Planentwurf anerkannt.

Bei der Aufstellung oder Änderung von Bauleitplänen sind die Bürger möglichst frühzeitig über die
allgemeinen Zwecke und Ziele der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für
die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebietes in Betracht kommen, und die voraussichtlichen
Auswirkungen der Planung öffentlich zu unterrichten.

Aus diesem Grund können die Entwurfsunterlagen des Bebauungsplanes in der Fassung vom
11.07.2017, in der Zeit vom

07.08.2017 bis 08.09.2017

im Rathaus der Gemeinde Euerbach, Rathausplatz 1 (Bürgerbüro, Zi.-Nr. 11), 97502 Euer-
bach, während der allgemeinen Dienststunden und nach Vereinbarung eingesehen werden.

Während dieser Auslegungsfrist können Bedenken oder Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift
vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung
über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Ein-
wendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder
verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.


Gemeinde Euerbach
Euerbach, 12.07.2017
gez.
Arthur Arnold
Erster Bürgermeister