Aktuelles

Die Passionsgalerie in Sömmersdorf ist am Sonntag, 02.04.2017,
von 13.00
bis 17.00 Uhr geöffnet.

Anschließend ist die Galerie bis Oktober jeweils am 1. Sonntag im
Monat von 13.00 bis 17.00 Geöffnet.

Kinderspielplatz Schäferswiese

IMG 6567

Der Gemeinderat hat die Sanierung des Spielplatzes beschlossen. Unter anderem werden
neue Spielgeräte aufgebaut.Die Bauarbeiten beginnen in den nächsten Tagen. Der Spielplatz
muss dann für die Zeit der Arbeiten gesperrt werden.

Wir bitten alle Eltern um Kenntnisnahme.

Euerbach, 14.03.2017
Gemeindeverwaltung

Ausbau des Glasfasernetzes

Ein wichtiges Ziel der Gemeindeentwicklung ist es, die Voraussetzungen für
das schnelle Internet zu schaffen. Nach dem gegenwärtigen Stand der
Technik ist Glasfaser das geeignete Mittel. Obwohl die Gemeinde nach heutigen
Kriterien gut versorgt ist (Anschlussbreite von mindestens 6 MB/s), muss in die
zukünftige Technologie investiert werden.

Der Gemeinderat hat daher eine Planung für alle Gemeindeteile erstellt, die den
Aufbau des Glasfasernetzes darstellt. Ziel dieser Planung ist es, jedes Anwesen
direkt  zu erreichen. Bei Baumaßnahmen Dritter kann dann sofort reagiert und
ein entsprechendes Leerrohr eingebaut werden.

In der Zwischenzeit wurde mit der Telekom ein Kooperationsvertrag zum weiteren
Ausbau abgeschlossen. Diese Maßnahme wird vom Freistaat Bayern gefördert.

Nach Auskunft der Deutschen Telekom wird dieser Ausbau mit Glasfaser in den
Ortsteilen Euerbach und Sömmersdorf in Kürze beginnen. Im Vorfeld der Bauarbeiten
haben Vertreter der Telekom Gespräche mit den Grundstückseigentümern geführt,
damit das Glasfaser in das Haus geführt werden kann. Diese Arbeiten sind derzeit
nach Auskunft der Telekom für den Eigentümer kostenfrei. Bei einem späteren
Anschluss ist dieser gebührenpflichtig!
 
Die Arbeiten werden in Sömmersdorf beginnen. Betroffen ist der Bereich zwischen
der Obbacher Str. und der Fichtenstraße. Falls die Verlegung in der Bundesstraße
nicht möglich ist, erfolgt die Streckenführung im Bereich des Fußweges am  Bach,
Raiffeisenstr. und Kirchberg.

Die Maßnahme wird anschließend in Euerbach, Gewerbegebiet Niederwerrner Weg,
weitergeführt. Da alle Grundstücke versorgt werden sollen, ist die Benutzung aller
Gehwege notwendig. Dies wird gerade bei der Einfahrt in das Gewerbegebiet zu
Behinderungen führen. Aber auch im Bereich der anderen betroffenen Straßen ist
zeitweise mit Beeinträchtigungen zu rechnen.

Für die Ausführung der Arbeiten ist die Fa. SNG aus Gleichamberg zuständig.
Der Ansprechpartner bei dieser Firma ist Herr Götz Tel.: 0151 – 57149349.

Euerbach, 13.02.2017
Gemeindeverwaltung

Der Anblick, der sich vor kurzem den Mitarbeitern des Bauhofes am Parkplatz an der Schäferwiese
geboten hat, ist nicht appetitlich! Neben den Wertstoffsammelcontainern wurde Hausmüll entsorgt.
Auf den folgenden Bildern können Sie sich selbst einen Eindruck verschaffen.

Durch das Verhalten einzelner Personen werden die Bemühungen der Gemeinde um ein schönes
Ortsbild konterkariert. Hinzu kommt, dass die Abfälle auf Kosten der Gemeinde und somit der
Allgemeinheit entsorgt werden müssen!

Wir fordern die betreffenden Personen auf, Abfälle über die zur Verfügung stehenden Tonnen zu
entsorgen. Die Bevölkerung bitten wir um Mitteilung, wenn Personen bei der Müllablagerung
beobachtet werden. Neben den strafrechtlichen Folgen muss der Betreffende mit der Erstattung
der angefallenen Kosten rechnen.

 

P1040161

 

P1040162

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schülerbetreuung in der Offenen Ganztagsschule

Seit Beginn dieses Schuljahres 2016/2017 im September bietet die Grundschule Euerbach eine Schülerbetreuung
am Nachmittag in Form einer offenen Ganztagsschule an. Das bedeutet, der Besuch am Nachmittag ist für die Kinder
freiwillig. Für die Eltern ist die Betreuung von Montag bis Donnerstag grundsätzlich kostenfrei, denn das Land Bayern
und die Gemeinde Euerbach bestreiten gemeinsam die Kosten.

Von den 80 Grundschülern in diesem Schuljahr sind 41 Kinder in der offenen Ganztagsschule angemeldet. Das zeigt,
dass der Bedarf da ist, erklärt Kristina Renninger, die sich in der Gemeindeverwaltung um die Organisation kümmert.
In Abstimmung mit der Schulleitung werden vom Rathaus aus die Veränderungen gemanagt.

Für die Kindern sind nach Schulschluss drei Mitarbeiterinnen des Hauses Marienthal in Schweinfurt da: Eine Erzieherin
und zwei Kinderpflegerinnen. Je nach Buchung der Eltern können die Kinder bis 14 Uhr (Kurzgruppe) und/oder bis 16 Uhr
(Langgruppe) in der Betreuung bleiben.

Die Gemeinde als Sachaufwandsträger hat für die Kurzgruppe eine eigene Buslinie in die Gemeindeteile Obbach und
Sömmersdorf eingerichtet: Das Euerbacher Busunternehmen Federlein bringt die Kinder nach Hause. Um 16 Uhr können
die Kinder mit dem ÖPNV fahren.

Verschiedene Räume im Schulgebäude hat die Gemeinde für 15000 Euro für den Aufenthalt der Kinder umgestaltet und
ausgestattet. Im ehemaligen Werkraum im Erdgeschoss plus Nebenraum wurde eine Küche eingebaut, Tische und Stühle
sowie Regale angeschafft. Sofa, Teppich und Spielsachen lassen die Räume freundlich, gemütlich und kindgerecht
erscheinen. Auch das sogenannte Religionszimmer steht am Nachmittag den Kindern zur Verfügung und wurde entsprechend
eingerichtet. Im Mehrzweckraum werden die Hausaufgaben erledigt.

Weil die offene Ganztagsschule eine schulische Einrichtung ist, stimmen sich die Schulleitung und das Haus Marienthal über
das pädagogische Konzept ab, unterstreichen Schulleiterin Susanna Stanjek und die Erziehungsleiterin für Horte im Haus
Marienthal, Anette Balschat. Angeboten werden kreative Spiele, Bewegung im Freien, Berücksichtigung des Jahreskreises,
Begleitung beim Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung. Geplant ist zudem die Leseförderung durch die Einrichtung einer
Lese-Schreibwerkstatt. Angedacht ist auch, einige der elf ehrenamtlichen Lesepaten für den Nachmittag zu gewinnen.
Der Ablauf der Nachmittagsbetreuung hat sich folgendermaßen eingespielt: Wenn die ersten Kinder mit Schulschluss 12 Uhr
in die Betreuung kommen, können sie zunächst spielen und um 12.30 Uhr ihr Mittagessen einnehmen. Etwa 20 Kinder nehmen
das kostenpflichtige Angebot eines warmen Essens für 3,70 Euro wahr. Geliefert wird die fleischhaltige oder vegetarische
Mahlzeit von der Firma Pikanto aus Schweinfurt. Für die Essensausgabe hat die Gemeinde Euerbach mit Ulrike Knorr eine
zusätzliche Kraft angestellt. Nach einer circa 15-minütigen Spielzeit im Freien können die Kinder ihre Hausaufgaben beginnen.

Unterdessen kommen die Dritt- und Viertklässler aus dem Unterricht in die Nachmittagsbetreuung. Das Mittagessen an sie wird
um 13.15 Uhr ausgegeben. Etwa ab 14 Uhr gibt es dann auch für sie das Angebot, Hausaufgaben unter Betreuung zu machen.
„Es ist der Wunsch der Eltern“, weiß Anette Balschat. Maximal 1,5 Stunden sollen die Kinder über ihren Aufgaben sitzen, so die
Pädagogin.

Für die Ferienzeiten fördert der Freistaat Bayern eine Schülerbetreuung nicht. Das für die Eltern kostenpflichtige Angebot
bezuschusst deshalb in Euerbach die Gemeinde alleine. Für Bürgermeister Arthur Arnold ist es wichtig, dass die aufgrund
gestiegener Kinderzahlen erarbeitete Lösung der Schulkindbetreuung in der Grundschule (statt im Kindergarten) dank
gemeinsamer Anstrengungen gelungen ist. Jetzt aber müsse die Gemeinde weiterdenken, zumal auch die Regierung von
Unterfranken einen neuen Raumbedarf für eine 1,5zügige Grundschule – statt bisher einzügige – festgestellt habe. Mit den
Planungen wurde Architekt Joachim Schmitz bereits beauftragt; mittelfristig muss die Gemeinde investieren.