Aktuelles

Die Eregbnisse aus den Wahlbezirken der Gemeinde Euerbach finden Sie hier:

Gemeinde Euerbach

Die Ergebnisse des Landkreises Schweinfurt finden Sie hier:

Landkreis Schweinfurt

 

 

 

 

Der Gemeinderat beschäftigte sich in seiner Sitzung am 22.08.2017 mit
folgenden Punkten:

TOP 1: Städtebauliche Maßnahme Sömmersdorf
a) Sachverhalt
Frau Wichmann vom Arch.-Büro Perleth, Schweinfurt, stellte das Verfahren der vorbereitenden
Untersuchung und dessen Ergebnis dar. Sie ging dabei auf die rechtlichen Grundlagen ein.

Als Ergebnis der vorbereitenden Untersuchung kann festgehalten werden, dass die
Voraussetzungen für die Ausweisung eines städtebaulichen Sanierungsgebietes in
Sömmersdorf vorliegen. Das Sanierungsgebiet ist deckungsgleich mit dem Dorferneuerungs-     
gebiet. Das Verfahren wird im vereinfachten Verfahren durchgeführt und läuft 15 Jahre.

b) Behandlung der Stellungnahmen Träger öffentlicher Belange
 
Folgende Träger haben keine Anregungen bzw. keine Stellungnahme abgegeben:

Landratsamt Schweinfurt: Bauamt Bauleitplanung
Landratsamt Schweinfurt: Gesundheitsamt
Kreisbrandrat des Landkreises Schweinfurt
Bayerischer Bauernverband Hauptgesellschaft Unterfranken
Deutsche Telekom Technik GmbH Technik Niederlassung Süd
Deutscher Hängegleiterverband e.V.
Gemeinde Geldersheim
Gemeinde Wasserlosen
Markt Werneck

Folgende Träger haben Anregungen bzw. Stellungnahmen abgegeben:

Diesen Auszug der Niederschrift finden Sie unter folgendem Link:

Behandlung der Stellungnahmen

c) Behandlung der Stellungnahmen der Bürger
Die Bürger haben keine Stellungnahmen abgegeben.

d) Abwägungsbeschluss:
Der Gemeinderat stimmt nach umfassender Prüfung den vorstehenden Abwägungsvorschlägen zu
den eingegangenen Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange zu

e) Satzungsbeschluss
Der Gemeinderat beschließt auf der Grundlage der Vorbereitenden Untersuchungen die
Sanierungssatzung „Innenbereich Sömmersdorf“ gem. § 142 Abs. 3 BauGB. Eine Ausfertigung der Satzung
liegt dieser Niederschrift bei.

TOP 2: Anerkennung der Niederschrift vom 11.07.2017
Die Niederschrift wird anerkannt.

TOP 3: 4. Änderung Flächennutzungsplan Gemeinde Niederwerrn
Das Büro Baurconsult hat mit Schreiben vom 14.07.2017 mitgeteilt, dass die Planunterlagen
für den o.g. Bauleitplan zur Stellungnahme bis 01.09.2017 bereitliegen. Die Gemeinde Niederwerrn
beabsichtigt mit der Änderung, die Konversion im Bereich der Conn-Baracks durchzuführen und
weist nördlich und südlich der B 303 Gewerbeflächen aus. Das gesamte Gebiet umfasst ca. 38 ha.
Belange der Gemeinde werden durch die Planänderung nicht berührt.

Der Gemeinderat hat Kenntnis von der Planänderung. Da Belange der Gemeinde nicht berührt sind,
wird der Änderung zugestimmt.

TOP 4: Abbau des öffentlichen Basistelefons in Euerbach
Der Gemeinderat hat sich bereits 2014  mit einem Antrag auf Abbau des öffentlichen Basistelefons
in Euerbach beschäftigt.  Dieser Antrag wurde in der Sitzung am 18.03.2014 abgelehnt.

Die Deutsche Telekom hat mit Mail vom 21.07.2017 erneut den Abbau des Telefons beantragt. In der
Begründung wurde darauf hingewiesen, dass der Anschluss unwirtschaftlich ist. Die Grenze für eine
Wirtschaftlichkeit liegt bei ca. 50 € im Jahr. Die Umsätze vor Ort liegen erheblich unter dieser Grenze.

Die Zustimmung der Gemeinde zu einem Abbau sollte sorgfältig abgewogen werden, da die Telekom
nach einem Abbau nicht mehr zum erneuten Aufbau verpflichtet ist. Ein öffentlicher Fernsprecher
kann auch heute noch zur notwendigen Grundversorgung gerechnet werden. Angesichts des Standorts
an einer vielbefahrenen Bundesstraße ist dies der Fall. Die Ablehnung des Antrags muss nicht
begründet werden.

Der Gemeinderat beschließt, den Antrag der Telekom zum Abbau des öffentlichen
Basistelefons abzulehnen.

TOP 5: Abfallwirtschaftskonzept, Sammelstellen für Altmetall
Das Landratsamt beabsichtigt, Altmetalle dezentral in den Gemeinden zu sammeln. Hierfür wird
ein geeigneter Standort gesucht.

Der Gemeinderat steht dem Vorhaben positiv gegenüber. Der Standort des Sammelcontainers
ist nach Rücksprache mit dem Bauhof festzulegen (Bauhof bzw. Häckselplatz).

TOP 6: Offene Ganztagsschule
Das Haus Marienthal hat als Vertragspartner der Offenen Ganztagsschule mitgeteilt, dass das
vergangene Jahr mit einem Defizit abgeschlossen hat, das zum Großteil durch die Ferien-
betreuung verursacht wurde.

Der Gemeinderat spricht sich für die Fortsetzung der Ferienbetreuung aus. Mit dem Haus
Marienthal ist die genaue Defizitursache zu klären. Falls in diesem Bereich keine Einsparungen
möglich sind, wird das Defizit von der Gemeinde übernommen.

TOP 7: Prüfung der elektrischen Betriebsmittel Schule und Bauhof
Aufgrund der Unfallverhütungsvorschriften ist die Gemeinde verpflichtet, alle elektrischen Geräte,
Anlagen und Betriebsmittel durch eine Fachkraft prüfen zu lassen. Die Prüffristen ergeben sich
aus den einschlägigen Vorschriften (6, 12 oder 24 Monate).

Für den Bereich des Bauhofes und der Schule wurden Angebote von den Firmen Hammer und
Hohmann eingeholt. Der Preis je Stück incl. Prüfung, Plakette und Dokumentation liegt bei der
bei der Fa. Hammer bei 6,80 € netto und bei der Fa. Hohmann bei 5,00 €/netto.

Der Gemeinderat vergibt den Auftrag an die Fa. Hohmann, Poppenhausen, zum Preis
von 5,00 €/Stück netto.

TOP 8: Pauschale Sportbetriebsförderung
Mit Bescheiden vom 31.07.2017 hat das Landratsamt Schweinfurt nachstehende
Vereinspauschalen bewilligt:

für das Jahr 2016                        

1. VFL Euerbach                      1.495,65 €
2. TSV Obbach                           787,01 €
3. SV Sömmersdorf                1.328,00 €              
5. JFG Euland                           304,30  € (Anteil Euerbach)

Insgesamt:                             3.914,96 €                       

Gemäß Grundsatzbeschluss vom 23.07.1996 wird die Verwaltung beauftragt,
die Auszahlung der pauschalen Sportbetriebsförderung in gleicher Höhe wie
die staatlichen Zuwendungen vorzunehmen. Dem Gemeinderat sind die ausge-
zahlten Zuschüsse mitzuteilen. Die Auszahlung an die Sportvereine wurde bereits veranlasst.

TOP 9: Zuwendungsantrag Evang.-Luther. Kirchengemeinde Obbach
Mit Schreiben vom 14.07.2017 hat die Kirchengemeinde mitgeteilt, dass die Heizung des
Gemeindehauses erneuert werden muss. Die Kostenschätzung liegt bei ca. 12.800 €).
Die Kirchengemeinde bittet um Förderung gem. Beschluss vom 19.05.1995.

Gemäß diesem Beschluss gewährt die Gemeinde örtlichen Vereinen und Organisationen
eine Zuwendung in Höhe von 5 % für Investitionen, die dem gemeinnützigen Zweck der
Organisation dienen. Für Investitionen im wirtschaftlichen Bereich wird keine Zuwendung gewährt.

Der Evang.-Luther. Kirchengemeinde  Obbach wird ein Zuschuss in Höhe von 5% der
Investitionskosten für die o.g. Arbeiten gewährt. Aufgrund der Kostenschätzung ergibt
sich ein voraussichtlicher Förderbetrag in Höhe von 640 €. Die Auszahlung erfolgt im
Jahr 2018, die entsprechenden Mittel sind im Haushalt zu veranschlagen.

TOP 10: Zuwendungsantrag TSV Obbach
Mit Schreiben vom 01.08.2017 hat der TSV mitgeteilt, dass im Bereich der Umkleidekabinen
neue Fenster, neue Duschen mit neuer Wasserleitung und neue Heizkörper eingebaut werden
müssen (Kostenschätzung ca. 7.000 €). Der TSV bittet um Förderung gem. Beschluss vom 19.05.1995.

Gemäß diesem Beschluss gewährt die Gemeinde örtlichen Vereinen eine Zuwendung in Höhe
von 5 % für Investitionen, die dem gemeinnützigen Zweck der Organisation dienen. Für Investitionen
im wirtschaftlichen Bereich wird keine Zuwendung gewährt.

Dem TSV Obbach wird ein Zuschuss in Höhe von 5% der Investitionskosten für die o.g. Arbeiten
gewährt. Aufgrund der Kostenschätzung ergibt sich ein voraussichtlicher Förderbetrag in Höhe
von 350 €. Die Auszahlung erfolgt im Jahr 2018, die entsprechenden Mittel sind im Haushalt zu
veranschlagen.

TOP 11: Zuwendungsantrag VfL Euerbach
Mit Schreiben vom 04.07.2017 hat der VfL mitgeteilt, dass aufgrund des Aufstiegs in die Landesliga
Forderungen vom BFV erhoben werden. So muss das Spielfeld an allen Seiten beplankt werden.
Diese Beplankung fehlte bei der der Tribüne gegenüberliegenden Seite. Zur Durchführung des
Spielbetriebes war der VfL gezwungen zu handeln. Für die Maßnahme sind Kosten von 2.208 €
entstanden. Der VfL bittet um Förderung gem. Beschluss vom 19.05.1995.

Gemäß diesem Beschluss gewährt die Gemeinde örtlichen Vereinen eine Zuwendung in Höhe
von 5 % für Investitionen, die dem gemeinnützigen Zweck der Organisation dienen. Für
Investitionen im wirtschaftlichen Bereich wird keine Zuwendung gewährt.

Dem VfL Euerbach wird ein Zuschuss in Höhe von 5% der Investitionskosten für die o.g. Arbeiten
gewährt. Aufgrund der Abrechnung ergibt sich ein Förderbetrag in Höhe von 110,40 €. Die
Auszahlung erfolgt nach Vorlage der Rechnung.

TOP 12: Anregungen und Wünsche

Der Vorsitzende teilte mit, dass sich der Bau des Kreisverkehrs östlich von Euerbach voraussichtlich
bis in das kommende Jahr verzögert. Aufgrund einer fehlenden Ausnahmegenehmigung nach dem
Bundesnaturschutzgesetz liegt derzeit kein Baurecht vor.

GRin Lettowsky bat darum auf die Vorteile des Sanierungsgebietes Sömmersdorf hinzuweisen.
Der vorliegende Flyer wird ergänzt.

GRin Büttner bat darum, im Eingangsbereich des Friedhofes Sömmersdorf auf die Friedhofsordnung
hinzuweisen, insbesondere auf das Verbot Hunde mitzunehmen. Ferner fragte sie nach, wann der
Handlauf an der Treppe angebracht wird und ob es neue Infos zum Thema „SuedLink“ gebe.

GR Hutter wies auf die Parksituation im Bereich Sulzthaler Str./Greßthaler Str. hin. Nach Auskunft
des Vorsitzenden wird dieses Thema bei der anstehenden Verkehrsschau behandelt.

GR Hutter nahm Bezug auf ein Schreiben eines Gemeindebürgers hinsichtlich des barrierefreien
Zugangs zum Sitzungssaal hin. Die in diesem Schreiben enthaltenen Vorwürfe wies er ausdrücklich
zurück.

Euerbach, 24.08.2017
Gemeindeverwaltung

 

Die Grundschule Euerbach ist ab sofort mit einer Homepage im Internet vertreten.
Auf der Homepage finden Sie interessante und wichtige Informationen aus dem
Schulleben.

Die Homepage ist über folgenden Link erreichbar:

Grundschule

 

 

Die Passionsgalerie in Sömmersdorf ist am Sonntag, 02.04.2017,
von 13.00
bis 17.00 Uhr geöffnet.

Anschließend ist die Galerie bis Oktober jeweils am 1. Sonntag im
Monat von 13.00 bis 17.00 Geöffnet.

Kinderspielplatz Schäferswiese

IMG 6567IMG 6577

Die Arbeiten am Spielplatz sind bis auf Teile der Rasenfläche fertig-
gestellt. Alle neuen Spielgeräte wurden aufgebaut, der Fallschutz ein-
gebracht.

Vor der Freigabe muss noch eine sicherheitstechnische Überprüfung
durchgeführt werden.

Der Spielplatz wird im Rahmen der School's Out Party am 28.07.2017
eingeweiht und steht ab diesem Zeitpunkt der Öffentlichkeit wieder zur
Verfügung.

Wir bitten alle Eltern um Kenntnisnahme.

Euerbach, 07.07.2017
Gemeindeverwaltung